Neuigkeiten aus dem Archiv – 04.12.2019

Rudolf Hess, SS-Obergruppenführer und Stellvertreter des „Führers“, galt als einer der treusten Gefolgsleute Hitlers. Seine Rolle im Dritten Reich ist umstritten; die Gründe seines Alleinfluges nach England am 10. Mai 1941 werden von Historikern bis heute kontrovers diskutiert.

Kaum bekannt ist, dass Rudolf Hess auch ein begeisterter Schmalfilmer war. Sein Filmnachlass galt selbst engsten Mitarbeitern viele Jahrzehnte als verschollen. Heute können wir – nach dem Erwerb des persönlichen Filmnachlasses von Hermann Göring (das ZDF sendete dazu seinerzeit einen Zweiteiler des bis dahin unbekannten Materials) – auch den Erwerb des privaten Filmnachlasses von Rudolf Hess für unser Archiv vermelden.

Die zahlreichen 16-mm Filmrollen werden kurzfristig gesichtet, in 2K abgetastet und verschriftet. Danach steht auch dieser Nachlass, wie unser gesamtes Archiv, der historischen Forschung zur Verfügung.