Neuigkeiten – 15.04.2011

Ich befinde mich derzeit zu Filmaufnahmen für einen Dokumentarfilm in der libyschen Hauptstadt Tripolis. Entgegen aller Meldungen, die von „schweren Bombardierungen“ oder „Unruhen“ sprechen, verläuft das Leben in der libyschen Hauptstadt ruhig und normal. Die Läden sind geöffnet, das Warenangebot ist uneingeschränkt groß.
Lediglich das Benzin scheint rationiert zu sein, denn an einigen Tankstellen bilden sich Schlangen. Die Cafes und Restaurants sind geöffnet und gut besucht, die Menschen sind freundlich und zuvorkommend. Die Position der deutschen Regierung, den Konflikt friedlich zu lösen und einen Waffenstillstand herbeizuführen, findet grosse Unterstützung.

Ich bemühe mich, auch in den kommenden Tagen objektive Eindrücke der Ereignisse zu übermitteln.

Karl Höffkes