Neuzugänge im Archiv – 26. 01. 2011

In der Heimatstadt von Viktor Lutze fanden wir zwei 16-mm-Filmrollen, die seit Kriegsende unentdeckt geblieben sind. Die erste zeigt einen Aufmarsch der örtlichen NS-Verbände; die zweite, eine etwa 15 Minuten lange Rolle, hält einen Besuch von Viktor Lutze in Schwelm fest.
Lutze wurde im Zuge des sogenannten Röhm-Putsches, in dessen Verlauf zahlreiche SA-Führer auf Befehl Hitlers ermordet wurden, zum „Stabschef der SA“ ernannt. Unter seiner Führung verlor die SA an politischer Bedeutung und Einfluss. Lutze starb im Mai 1943 nach einem Verkehrsunfall.