Neuigkeiten im Archiv – 03.02.2012

Filmausschnitte aus dem Nachlass eines Fotografen aus Offenburg, der über mehrere Jahre chronistisch die Ereignisse in seiner Heimatstadt festhielt. Dieser Film entstand 1938 anlässlich des sogenannten „Heldengedenktages“. Die Gesamtlauflänge des historisch interessanten 16-mm-Materials, das den gewaltigen Propagandaaufwand der Nationalsozialisten auch außerhalb der großen Metropolen anschaulich dokumentiert, liegt bei rund 70 Minuten.

Schreibe einen Kommentar