Neuigkeiten aus dem Archiv – 16.02.2018

Am 28. Juli 1941 beging Günther Quandt (1881-1954) seinen sechzigsten Geburtstag. Quandt war Industrieller und seit 1937 „Wehrwirtschaftsführer“. Zwischen 1921 und 1929 war er in zweiter Ehe mit Magda Goebbels verheiratet, mit der er einen gemeinsamen Sohn hatte. Zur Feier seines sechzigsten Geburtstages entstand dieser Film, der zunächst einen Morgenempfang in der Villa des Industriellen zeigt. Anwesend sind hierbei u.a. Vertreter des 1899 gegründeten Batterien- und Akkumulatoren-Herstellers AFA (Accumulatoren Fabrik Aktiengesellschaft), an der Quandt die Aktienmehrheit hält und die zum Zeitpunkt der Aufnahmen einen wichtigen Zulieferer für die Rüstungsbetriebe darstellt. Das Geburtstagsständchen spielt eine Kapelle der Deutschen Arbeitsfront. Später schließt sich ein Festakt im Hotel Esplanade am Potsdamer Platz an, zu dem sich hochrangige Gratulanten aus Wirtschaft, Partei und Wehrmacht einfinden. Prominentester Gast ist Reichswirtschaftsminister Walther Funk, der die Festrede hält.

Weitere interessante Filme finden Sie auf unserem YouTube Channel.

Schreibe einen Kommentar