Neuzugänge im Archiv – 18.12.2009

Der Rhein besaß in den 30er Jahren eine geradezu mythische Bedeutung. Als „Strom der Deutschen“ besungen, zog er Jahr um Jahr Hunderttausende Besucher aus dem In- und Ausland an. Auf einer Fahrt, die an den Rheinfällen bei Schaffhausen begann und bis zur deutsch-niederländischen Grenze ging, drehte ein Amateur mit seiner 16-mm-Kamera einen Film von fast 30 Minuten Länge. Die Zwischentitel sind original und wurden vom Filmer selbst eingesetzt.

Wir konnten die Rolle in der Schweiz erstehen und freuen uns, diese schönen Aufnahmen wieder zum Leben erwecken zu können.

Neuzugänge im Archiv – 18.12.2009

Wenige Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs besuchte ein Filmamateur die ehemaligen Kampfgebiete und Bunkeranlagen in den Vogesen. Die dabei entstandenen Aufnahmen zeugen bis heute von der Unmenschlichkeit der Stellungskriege.

Neuigkeiten aus dem Archiv – 17.12.09

Zeitgeschichte boomt! Allein in den vergangenen drei Tagen erreichten uns Materialanfragen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Israel und den USA.

Erfreulich entwickelt sich auch die Lizenzierung der Dokumentarfilme von Karl Höffkes an ausländische Vertriebsfirmen. Im laufenden Jahr konnten wir vierzig (!) Titel lizenzieren, die ab 2010 in  verschiedenen europäischen Ländern als DVD angeboten werden.

Die Verhandlungen mit verschiedenen Sendern, die die Filme zur Ausstrahlung erwerben wollen, sind noch nicht abgeschlossen. Wir informieren an dieser Stelle, sobald die Verträge unterschrieben sind und wir die Sendetermine kennen.

Neuigkeiten aus dem Archiv – 17.12.09

Wegen zahlreicher Anfragen in- und ausländischer Fernsehsender und Filmeinkäufen in Norddeutschland konnte ich in den letzten Tagen nicht alle an mich gerichteten Fragen beantworten. Ich bitte um etwas Geduld.

Stellvertretend für vieles, was uns in den letzten Tagen erreichte, möchte ich mich bei bei Frau E. S. aus Kiel bedanken, die unserem Archiv eine umfangreiche Bildersammlung aus den 30er Jahren überlassen hat.

Mit besten Grüßen aus dem verschneiten Münsterland

Karl Höffkes

Neuzugänge im Archiv – 17.12.09

Auch mit diesem Filmausschnitt  wenden wir uns ratsuchend an unsere Besucher. Vor kurzem konnten wir in Tübingen eine Privatfilmrolle erwerben, die neben sehr schönen Landschaftsaufnahmen auch die nachfolgend eingestellten Trachten zeigt. Kann jemand diese Trachten genauer bestimmen?

Vielen Dank und beste Grüße

Karl Höffkes

[media id=153 width=386 height=308]

Neuzugänge im Archiv – 17.12.2009

Während seiner infanteristischen Grundausbildung drehte ein ehemaliger Wehrmachtsangehöriger einen ca. 20 Minuten langen Schmalfilm, der uns vor einigen Tagen von seinen Familie zur Verfügung gestellt wird. Leider fanden sich keine Unterlagen über den Ausbildungsort. Falls einer unserer Leser anhand des Filmauschnitts genauere Angaben machen kann, bitten wir um Hinweise.

Für die großzügige Überlassung danken wir herzlich!

Neuzugänge im Archiv – 17.12.2009

Ein uns übergebener Privatnachlass erhielt neben zahlreichen Fotos auch eine umfangreiche Sammlung von 8-mm-Filmen. Einige der Filme, die in den Jahren 1937 bis 1940 entstanden sind und vorwiegend Aufnahmen aus Weimar und Umgebung zeigen, sind in Farbe gedreht.

Neuzugänge im Archiv – 09.12.09

Einem aufmerksamen Antiquitäten-Händler aus Warschau verdanken wir unseren neusten Filmzugang: ein 16-mm Film mit Privataufnahmen aus Danzig. Nach einer ersten Durchsicht des Films könnten die Aufnahmen um 1937/38 entstanden sein. Sie zeigen die Danziger Innenstadt, das Leben im Hafen und einiges aus der Umgebung der Stadt. Nach digitaler Abtastung stellen wir Bilder ein.

Wir danken sehr für dieses Angebot!

Neuigkeiten aus dem Archiv – 08.12.09

Ein Sammler aus Dessau, der seit Jahrzehnten einen Filmnachlass in seinem Keller bewahrt hat, übergab uns am Wochenende fast 35 Rollen mit Filmen aus der 30er Jahren. Sobald wir das Material gesichtet haben, berichten wir an dieser Stelle.

In Berlin konnten wir mehrere Rollen 16-mm-Privatfilmmaterial mit der Aufschrift „Martin Bormann“ übernehmen. Auch diesen Fund werden wir in den nächsten Tagen begutachten.

Aus Leipzig wird uns ein großes Konvolut mit Privatfilmen aus den 30er Jahren angeboten, das wir in Kürze vor Ort sichten werden.

Wir danken allen, die uns ihr Filmmaterial anvertrauen und bitten alle unsere Leser, uns zu kontaktieren, wenn altes Filmmaterial auftaucht.

Neuzugänge im Archiv – 08.12.09

Ein wunderschön gedrehter Farbfilm aus dem Jahr 1938 hält das Leben in der französischen Hauptstadt Paris lebendig. Der 16-mm Film mit einer Gesamtlaufzeit von 14 Minuten erreichte uns vor wenigen Tagen aus Grenoble. Wir danken!